Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu, hier sind die zehn wichtigsten Prognosen für Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und DeFi im Jahr 2021

Was das Jahr 2021 für den Cryptocurrency-Markt bereithält

Da sich das Jahr 2020 dem Ende zuneigt, ist es vielleicht notwendig, einen kurzen Rückblick zu halten und auch darüber nachzudenken, was das Jahr 2021 für den Kryptowährungsmarkt, Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und dezentralisierte Finanzen bereithält.

Das Jahr 2020 war ein historisches Jahr für Bitcoin, da es zum ersten Mal die 20.000 $ knackte und anschließend Neuland betrat. Bitcoin hatte seine dritte Halbierung am 11. Mai 2020. Die Halbierung wird als bullisches Ereignis betrachtet, da der Preis von Bitcoin nach den vorherigen Halbierungen um durchschnittlich 5.500% gestiegen ist.

Der DeFi-Boom, das zunehmende institutionelle Interesse an ETH und der erfolgreiche Start von ETH 2.0 machten 2020 zu einem denkwürdigen Jahr für Ethereum (ETH).

Im Jahr 2020 hat der historische Anstieg von DeFi einen Gesamtwert von mehr als 16 Milliarden Dollar abgeschlossen, was den Sektor zu einem der meistdiskutierten Themen macht.

Hier sind die Top Ten Vorhersagen für 2021
1) Bitcoin wird bis Ende 2021 $100.000 erreichen
Basierend auf den Preissteigerungen früherer Halbjahre und wenn sich die Geschichte reimt, wird vorhergesagt, dass Bitcoin höchstwahrscheinlich bis Ende 2021 die $100.000-Marke erreichen wird.

Bitcoin stock-to-flow historischer Chart. Mit freundlicher Genehmigung: Digitalik
Das Stock-to-Flow-Modell, das auf Halvings und dem BTC-Angebot basiert, sieht Bitcoin bis Ende 2021 bei einem potenziellen Ziel von 100.000 $.

2) ETH-Entdeckung und Investitionsmöglichkeiten
Im Gegensatz zu BTC liegt ETH etwa 60 % unter seinem ATH, was darauf hindeutet, dass es noch Raum nach oben gibt. Seit Anfang 2020 ist die Anzahl der ETH-Adressen, die sich seit mehr als einem Jahr im Umlauf befinden, von 17,7 Millionen auf fast 29 Millionen gestiegen. Im Jahr 2021 wird prognostiziert, dass institutionelle Spieler weiterhin ETH und seine Investitionsmöglichkeiten entdecken werden.

3) ETH-Mining wird abgeschafft
Mining wird auf der Ethereum-Blockchain im Jahr 2021 offiziell abgeschaltet werden, da ETH 2.0, das Ethereum zu einem reinen Proof-of-Stake (PoS)-Konsens machen wird, vollständig ausgerollt werden soll.

4) ETH wird sich von BTC abkoppeln

Man hat gesehen, dass Ethereum die Preisentwicklung von Bitcoin spiegelt. Es wird vorhergesagt, dass sich dieses Narrativ aufgrund des massiven institutionellen Zuflusses in Bitcoin ändern könnte, was zu einer Entkopplung zwischen BTC und ETH, inklusive anderer Altcoins, führen könnte.

5) Der Aufstieg von NFT
NFTs oder nicht-fungible tokens umfassen Dinge wie digitale Kunst, Gaming-Assets und andere digitale Artefakte. Diese tokens sind auf der Ethereum blockchain basiert. Wenn man bedenkt, dass die Vorteile, die mit NFTs verbunden sind, zum Tragen kommen, hat der Markt die Möglichkeit, im Jahr 2021 zu wachsen.

6) DeFi wird weiter florieren
Obwohl es Bedenken über regulatorische Ansturm gegen DeFi, der Sektor wird weiterhin zu gedeihen im Jahr 2021. Es wird auch vorhergesagt, dass die traditionelle Finanzindustrie DeFi verstärkt annehmen wird.

Mit freundlicher Genehmigung: defipulse.com
7) DeFi-Innovationen werden ihre Tentakel in Nicht-"Finanz"-Branchen ausbreiten
Dan Simerman von der IOTA Foundation prognostiziert, dass im Jahr 2021 DeFi-Kerninnovationen wie Pool Lending und Liquidity Mining in Anwendungen eindringen werden, die bisher nicht als "finanziell" galten.

8) Entstehen neuer DeFi-Plattformen
Michael Zochowski, Head of DeFi bei Ripple, sagt voraus, dass neue DeFi-Plattformen entstehen werden. Stating -
'Erwarten Sie mehr Sidechain-Projekte, Brücken zwischen Netzwerken und Smart Contracts, die auf neuen Netzwerken entstehen. Da Eth2 noch Jahre entfernt ist, rechne ich damit, dass bis Ende 2021 mindestens 25% des Wertes, der in DeFi eingesetzt wird, auf anderen Netzwerken als Ethereum liegen wird.

9) Übergang von DApps zu ZApps, besserer Umgang mit DeFi-Risiken
Paul Brody von Ernst & Young Blockchain-Technologie prognostiziert.
'wir werden sehen, dass DeFi-Verträge reifen, aber wir werden auch einen Übergang von DApps zu etwas sehen, das wir Zapps nennen - Zero-Knowledge-Applikationen, Smart Contracts werden gehackt und ausgenutzt werden, und wir werden lernen, wie man mit diesen Risiken umgeht und gleichzeitig Werte schafft'

10) Mehr regulatorischer Druck wird zu anonymen Dev-gegründeten Projekten und unabhängigen Stablecoins führen
Meltem Demirors von CoinShares prognostiziert: "Wir erwarten mehr regulatorischen Druck und daher mehr anonyme Dev-gegründete Projekte, sowie das Aufkommen von Stablecoins, die keinen einzigen Kontrollpunkt haben, wie Empty Set Dollar (ESD) oder Basis Cash (BAC). Wir erwarten, dass mehr Vermögenswerte "verpackt" werden, d.h. verbrieft und als Sicherheiten auf der Kette zur Verfügung gestellt werden.